Luca on TourLuca on Tour!

 

Hi, ich heiße Luca, bin 18 Jahre und mache die Europatour. Zusammen mit fünf anderen (zwei Jungs, drei Mädels) und einer Leiterin sind wir ein Team, das über ein Jahr in verschiedenen Ländern in verschiedenen Gemeinden unterwegs ist.

Wir fahren mit unserem VW-Crafter „RUDI“ von Ort zu Ort (Italien, Kosovo, Belgien, Spanien, Österreich, Bulgarien) und wohnen dort zwei Wochen bis zwei Monate. „RUDI“ heißt nicht nur unser Auto sondern auch unser Jahresmotto. Es steht für Rooted-Upside-Down-International, weil wir in Gott verwurzelt sind und somit - obwohl wir immer wieder unterwegs sind - ein festes Zuhause haben!

So verschieden wie die Orte, an denen wir sind, sind auch unsere Aufgaben: Wir bereiten Teenkreise, Jugendkreise und Jungscharen vor, machen aber auch Renovierungsarbeiten, Unterricht und Straßenaktionen. Das ist richtig cool, weil man immer wieder die Sachen einbringen kann, die einem liegen und Spaß machen. Ich habe zum Beispiel vor dem Jahr schon viel mit Layouts und Design gemacht und deshalb auch unseren Team-Blog erstellt und im Kosovo Flyer gestaltet.

Auf der anderen Seite werde ich vor viele Aufgaben gestellt, die Neuland für mich sind. Beispiele wären Andachten auf Englisch halten, das erste Mal eine Jugend vorbereiten und Spachteln. Es ist echt stark zu sehen wie man daran wächst: Ich kann einfach richtig viel ausprobieren und sammle ganz viel Erfahrungen.

Dann ist da noch das Team. Es ist auf jeden Fall ein großer Spaß für mich mit den anderen unterwegs zu sein, sich gegenseitig zu unterstützen und einfach zusammenzuleben. Wenn man mal echt fertig ist, kann man durch das Team wieder richtig gute Laune bekommen. So benutzt Gott immer wieder jeden einzelnen mit allem, was er in dem Moment so kann oder auch mal nicht kann.

Besonders cool an der Tour finde ich, dass ich Einblick in verschiedene Orte bekomme und dort die Leute kennen lerne. Dafür bin ich extrem dankbar. Es ist richtig genial zu sehen, dass Gott mich benutzt, um anderen etwas Gutes zu tun, indem ich ihnen einfach nur zuhöre oder auch mal von mir erzähle. Am Ende bin aber irgendwie immer wieder ich derjenige, der etwas lernt. Gott hat mir zum Beispiel durch einen jungen Typen in Italien das erste Mal richtig bewusstgemacht, dass Gott mit seiner ganzen Power in mir ist und ich Ihm alles, was mich beschäftigt, abgeben kann. Das ist für mich unfassbar wichtig, weil ich vorher wirklich viel mit mir selbst ausgemacht habe, anstatt Den zu fragen, der wirklich Ahnung hat. Meine Beziehung zu Gott wird in der Tour voll gestärkt und es macht einfach Bock zu erleben, dass Er immer dabei ist.

Mein Fazit über die Tour lautet also: Abwechslungsreich, herausfordernd, spaßig, erfahrungsreich, stärkend - absolut empfehlenswert!

Kontakt

Jahnstraße 53
D-35716 Dietzhölztal

Tel. 02774 / 93 14 - 0
Fax 02774 / 93 14 14

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Spendenkonten

Spar- und Kreditbank Witten

IBAN: DE86452604750009110900
BIC: GENODEM1BFG

Volksbank Dill eG
IBAN: DE10516900000000438006
BIC: GENODE51DIL

SPENDEN

 

Allianz-Mission e.V. im Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland KdöR

allianz-mission

bund feg